Netzwerk

Projekte aus unserem Netzwerk

alsterarbeit verfügt über ein großes Netzwerk aus kooperierenden Unternehmen, Institutionen und Projekten. Gemeinsam arbeiten wir an der Verwirklichung innovativer Ideen, um neue inklusive Arbeitswelten und sozialraumorientierte Angebote zu schaffen und kontinuierlich zu erweitern.

Einige Netzwerk-Projekte möchten wir Ihnen hier beispielhaft vorstellen.

Campus Uhlenhorst

Der Campus Uhlenhorst bietet jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten einen praxisorientierten Weg von der Schule zur Arbeitswelt und in ein selbständiges Leben. Ziele sind die berufliche Orientierung und Qualifizierung im Anschluss an das 10. Schulbesuchsjahr. Das Gemeinschaftsprojekt betreibt die Kesting-Fischer gemeinnützige Stiftungs AG zusammen mit alsterarbeit und den Bugenhagenschulen. Campus Uhlenhorst

altonavi

altonavi ist zugleich ein Infozentrum und eine Freiwilligenagentur in Altona. Hier werden Versorgungslücken ermittelt und gute Lösungen gesucht. Dabei bezieht Altonavi Ideen, Menschen und Ressourcen aus allen Lebensbereichen mit ein. Mehr als zwanzig Einrichtungen, Träger, Behörden und Genossenschaften waren an der Entstehung beteiligt, darunter auch alsterarbeit. altonavi

Q8

Q8 ist ein Projekt in ausgewählten Quartieren in Hamburg und Schleswig-Holstein. Q8 sucht nach neuen Wegen, Menschen, die von Ausgrenzung bedroht oder betroffen sind, ein selbstbestimmtes und ausreichend versorgtes Leben zu ermöglichen. So sollen dauerhafte stationäre und zentralisierte Versorgungs- und Wohnstrukturen vermieden werden. Gleichzeitig erhalten soziale und diakonische Anbieter und Institutionen Hinweise zur Weiterentwicklung ihrer Arbeit.

UN-Konventionell

Der Verein UN-Konventionell will die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention in der beruflichen Teilhabe verwirklichen. Dazu wurde 2009 das bundesweite Netzwerk für Sozialraum-Arbeit e.V. gegründet. Werkstätten für behinderte Menschen arbeiten gemeinsam mit anderen Institutionen sowie Einzelpersonen im Sinne der Sozialraumorientierung daran, den Anspruch auf Inklusion und Teilhabe zu erfüllen.

KoBerg

Die Koordination Bergedorf – KoBerg – ist ein Kooperationsprojekt von verschiedenen Trägern aus dem Bereich Teilhabe am Arbeitsleben und den Psychosozialen Hilfen. Das Beratungsangebot richtet sich an erwachsene Menschen, die psychisch/seelisch erkrankt sind, an Menschen mit Handicap sowie Angehörige und wichtige Bezugspersonen der Betroffenen.

Kontakt

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns!

alsterarbeit gGmbH
Elisabeth-Flügge-Straße 10
22337 Hamburg

Telefon 040. 50 77 38 40
Fax 040. 50 77 38 56
E-Mail